top of page

 VI. WORKSHOP:

JUNGE MEDIZINETHIK

18.-20. März 2024, Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der LMU München

 

Das Netzwerk Junge Medizinethik (JMED) unterstützt Medizinethiker*innen in frühen und mittleren Karrierephasen bei der Vernetzung, Weiterbildung und beruflichen Orientierung. Dieses Ziel verfolgt auch der im März 2024 bereits zum sechsten Mal stattfindende JMED-Workshop. Er richtet sich an Postdoktorand*innen und fortgeschrittene Promovierende, die eine langfristige Tätigkeit im Bereich Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin sowie angrenzenden Fachdisziplinen anstreben. 

 

Die Ziele des Workshops sind die fachliche Weiterbildung, die Initiierung gemeinsamer Projekte und der Austausch über Forschungsprojekte sowie Erfahrungen und Herausforderungen im Feld der Medizinethik. Im Mittelpunkt des sechsten Workshops steht die Frage, welche Wege es in die Medizinethik gibt und wie es gelingt, erfolgreich in ihr Fuß zu fassen. Vier Referentinnen bereichern den JMED-Workshop: PD Dr. Ruth Horn (Universität Augsburg & Associate Professor, Oxford) wird ihre Erfahrungen zu internationalen Karrierewegen in der Bio- und Medizinethik und zur Rückkehr ins deutsche Wissenschaftssystem teilen. Prof. Dr. med. Dr. Orsolya Friedrich (Fernuniversität Hagen) wird in ihrem Vortrag zum Emmy Noether-Programm der DFG Ratschläge zum Bewerbungsverfahren, zum erfolgreichen Antrag und zur Leitung der Forschungsgruppe geben. Dr. med. Kathrin Knochel (TU München) und Prof. Dr. Tanja Henking (TH Würzburg-Schweinfurt) werden zu ihren Wegen in die Medizinethik mit medizinischem bzw. juristischem Hintergrund (mit uns) in den Dialog treten. 

 

Zudem wird den Teilnehmenden auch in diesem Jahr die Gelegenheit gegeben, eigene Projekte und Forschungsanträge vorzustellen und von ihren bisherigen Erfahrungen in Forschung und Lehre zu berichten. Zum vierten Mal dabei ist das Format „Schöner Scheitern“, das die Möglichkeit bietet, gescheiterte Förderanträge, Projekte oder Publikationsvorhaben vorzustellen und aus den gescheiterten Vorhaben der anderen Teilnehmenden zu lernen.

 

Veranstalter: 

Netzwerk Junge Medizinethik (JMED) der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM)

Termin: 18.-20.03.2024

 

Ort: 

Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der LMU München, Lessingstraße 2, 80336 München

Organisation: Dr'in. Anna Hirsch (München), Dr'in. Regina Müller (Bremen), Dr'in. Nele Röttger (Bielefeld), Dr. med. Florian Funer, M.A. (Tübingen), David Renz, M.A. (Bonn), Dr. Frank Ursin (Hannover)

 

Teilnahmegebühren: 

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr (50 Euro) bis zum 31. Januar 2024 auf das Konto der Akademie für Ethik in der Medizin (IBAN DE36 5209 0000 0043 3129 10 – Volksbank Kassel Göttingen – Verwendungszweck: JMED Workshop 2024).

Bei Absagen vor Ablauf der Anmeldefrist erstatten wir Ihnen den Teilnahmebeitrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 €. Bei späteren Absagen müssen wir den gesamten Teilnahmebeitrag als Ausfallgebühr einbehalten, sofern wir den freigewordenen Platz nicht nachbesetzen können.

 

Anmeldung und Kontakt: 

Anmeldung: bis zum 31.01.2024 bei Anna Hirsch (anna.hirsch@lmu.de)

Zielgruppe: 

Postdoktorand*innen und fortgeschrittene Doktorand*innen

 

Programm

Montag, 18. März 2024

14.00-15.00  Eröffnung & Kurzvorstellung der Teilnehmenden

15.00-15.15  Pause

15.15-16.45  Vortrag von PD Ruth Horn 

16.45-17.00  Pause

17.00-17.30  Elevator Pitch zu neuen JMED-Projekten: Vorstellung möglicher Projekte und                        Gruppeneinteilung

18.00-19.30. Medizinhistorische Stadtführung

19.45        Gemeinsames Abendessen im Restaurant

 

Dienstag, 19. März 2024

09.00-10.30  Vortrag von Prof. Dr. med. Dr. Orsolya Friedrich 

10.30-11.00  Pause/gemeinsamer Spaziergang

11.00-12.30  Arbeit in Kleingruppen zu den am Vortag gepitchten Projekten

12.30-14.00  Mittagessen mit Spaziergang

14.00-15.30  Vorstellung von Forschungsprojekten/-anträgen der Teilnehmenden 

15.30-16.00  Pause/gemeinsamer Spaziergang

16.00-17.30  Dialog zwischen Dr. med. Kathrin Knochel und Prof. Dr. Tanja Henking 

18.30-20.00  Gemeinsames Abendessen im Restaurant

20.00-22.00  Medizinethisches Pub-Quiz

 

Mittwoch, 20. März 2024

09.00-10.00  „Schöner Scheitern“ – Bericht einzelner Teilnehmender

10.00-10.15  Pause

10.30-11.00  Präsentationen der Kleingruppenarbeiten

11.00-11.30  Pause/gemeinsamer Spaziergang

11.30-12.30  Wrap-Up/Planung des nächsten Workshops

12.30-13.30  Mittagessen

13.30-14.00  Ausklang

 

 

Alle weiteren aktuellen Informationen:

Web: www.junge-medizinethik.de

Twitter: @JMedizinethik

09. Februar 2021

Veranstaltungsort

Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin der LMU München

Lessingstraße 2

80336 München

Organisation und Kontakt

Anna_Hirsch_3_kont_sat.jpeg

Anna Hirsch

LMU München

Foto Regina_Bremen_edited.jpg

Regina Müller

Universität Bremen

Veranstalter

Netzwerk Junge Medizinethik (JMED) in der Akademie für Ethik in der Medizin e.V.

bottom of page