TEAM

 
_MG_3865.JPG

Solveig Lena Hansen

K-Team

Solveig ist Universitätslektorin für Ethik an der Universität Bremen. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsmedizin Göttingen, wo sie sich derzeit habilitiert. Sie beforscht ethische Aspekte von Gesundheitskommunikation, Adipositas, Organtransplantation und fiktionalen Narrationen. Sie initiierte 2017 das Netzwerk Junge Medizinethik (JMED) und 2020 die von der HRK-geförderten Plattform für digitales Peer-Mentoring in der Medizinethik (JMED-PRIME). Sie ist eure Ansprechpartnerin für das monatliche GetTogether, die jährlichen Netzwerktreffen im Kontext der Jahrestagung und die Kooperationen des Netzwerks.  

Philip_edited.jpg

Philipp Karschuck

K-Team

Philipp ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Uniklinikum Dresden (Klinik und Poliklinik für Urologie) und koordiniert eine bundesweite Evaluationsstudie zur digitalen Patientenaufklärung bei nicht metastasiertem Prostatakarzinom (EvEnt-PCA). Davor hat er in seiner philosophischen Dissertation die komplementärmedizinische Theorie & Praxis in der Palliative Care untersucht  und Geschichte, Politik und Humanmedizin in Düsseldorf und Marburg studiert. In seiner medizinethischen Forschung beschäftigt sich Philipp derzeit mit der Stärkung der Patientenkompetenz bezüglich Erkrankung und Versorgung (digitale Patienteninformation & Selbsthilfe, partizipative Entscheidungsfindung/shared decision-making, Versorgungsforschung). Bei JMED kümmert er sich derzeit u.a. um das virtuelle Nachwuchskolloquium.

regina-müller-foto_edited_edited.jpg

Regina Müller

K-Team

Regina ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Tübingen. Studiert hat Sie Philosophie, Kunstgeschichte und Angewandte Ethik. Ihre Forschungs- und Interessenschwerpunkte liegen in den Bereichen Medizinethik, Digitalisierung und Feminismus/Diversität. Regina gehört zu den Initiator*innen von JMED und freut sich über Fragen und Anregungen aller Art.

Nadia_edited.jpg

Nadia Primc

K-Team

Nadia ist akademische Rätin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Medizinische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, sowie Mitglied des Klinischen Ethikkomitees des Universitätsklinikums Heidelberg. Sie ist zugleich Lehrbeauftragte am Juristischen und am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg sowie an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg. Studiert hat sie Philosophie und Ethnologie sowie anschließend im Bereich Wissenschaftsphilosophie promoviert. Gegenwärtige Forschungsschwerpunkte umfassen Fragen der Gerechtigkeit bei der Organtransplantation und Verteilung von Ressourcen im Gesundheitswesen, ethische Fragen der Digitalisierung in der pflegerischen und ärztlichen Versorgung sowie der Keimbahneingriffe am Menschen. Innerhalb des K-Teams unterstützt sie bei der Planung der jährlichen Workshops und Prä-Konferenz-Workshops und kümmert sich um den monatlichen Newsletter.

Ranisch_Robert 239-1_edited.jpg

Robert Ranisch 

K-Team

Robert ist Juniorprofessor für Medizinische Ethik mit Schwerpunkt auf Digitalisierung an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften Brandenburg, Universität Potsdam. Nach seinem Studium der Philosophie hat er schwerpunktmäßig zu medizinethischen Fragen der Genetik, Reproduktionsmedizin und Digitalisierung geforscht. Er gehört zu den Initiatoren von JMED und ist insbesondere euer Ansprechpartner für die Webplattform JMED PRIME.

Ehemalige Mitglieder

 
Giovanni_edited.jpg

Giovanni Rubeis

K-Team (2018-2021)

Bis Juli 2021 war Giovanni Teil des JMED K-Teams.

 

Seit August 2021 ist Giovanni Professor für Biomedizinische Ethik und Ethik des Gesundheitswesens an der Karl Landsteiner Privatuniversität Krems.

Bildschirmfoto%202020-10-14%20um%2022.41

Theresia Verhees (geb. Beckert)

Studentische Hilfskraft (2020 - 2021)

Theresia war bis April 2021 Hilfskraft im Projekt JMED PRIME.