Virtuelles Get-Together

in Zeiten des Home Office

jeden zweiten Montag im Monat , ab 20 Uhr, Videokonferenz

Ziel des Get-Togethers ist die Vernetzung unter Nachwuchswissenschaftler*innen im Bereich der Medizinethik. Wir nehmen uns 60 Minuten Zeit für (1.) eine Vorstellungsrunde, (2.) den inhaltlichen Input und eine themenbezogene Diskussion sowie (3.) JMED-Updates zu unseren nächsten Veranstaltungen bzw. zum Netzwerk allgemein.

 

Anschließend sind alle eingeladen, den Abend gemeinsam bei einem Heiß- oder Kaltgetränk ihrer Wahl ausklingen lassen und in lockerer Atmosphäre über die Dinge zu sprechen, die uns zurzeit bewegen.

Wann? nächstes Treffen:  am 11. Juli 2022, 20 Uhr statt.

Stephanie Höllinger (Mainz) stellt das Netzwerk Moraltheologie vor. Das Netzwerk wurde vor 10 Jahren mit dem Anliegen gegründet, einen fachlich-kollegialen Austausch innerhalb der Gruppe derer zu ermöglichen, die sich im Fach „Moraltheologie“ (weiter-)qualifizieren (möchten), inhaltliche Diskussionen mit ausgewiesenen Fachexpert:innen zu organisieren sowie ausgewählte Fortbildungs- bzw. Coaching-Elemente anzubieten. In dem Kurzinput selbst sollen diese Aktivitäten näher vorgestellt werden. Darüber hinaus können in diesem Rahmen auch ganz grundsätzlich Einblicke in das breite Berufsfeld von Moraltheolog:innen gegeben sowie aktuelle Fragestellungen (inkl. möglicher Querverbindungen zur Medizinethik) dieser theologischen Fachdisziplin vorgestellt werden..

Wer? Alle JMED-Zielgruppen (insb. PostDocs und fortgeschrittene Doktorand*innen)  

Wie? Die Videokonferenz findet über Zoom statt. Ein Link wird den JMED-Mitglieder sowie den Abonnenten unseres Newsletters zugeschickt bzw. kann beim JMED-Koordinationsteam (info at junge-medizinethik dot de) erfragt werden.

 

Es handelt sich hierbei um einen permanenten Zoom-Raum. Ihr könnt die Zugangsdaten entsprechend auch für die künftigen Treffen nutzen.

 

Das Virtuelle Get Together geht nach dem Termin im Juli in die Sommerpause. Über ,mögliche weitere Termine im Herbst/Winter 2022 werden wir euch rechtzeitig auf unserer Homepage und in unserem Newsletter informieren. 

Wollt ihr selbst ein Netzwerk, eine Initiative oder Arbeitsgruppe vorstellen? Habt ihr Vorschläge für spannende Referent*innen für das Get-Together? Wollt ihr selbst ein Thema, Projekt oder Anliegen vorstellen, egal ob inhaltlicher oder auch struktureller Art?

 

Dann wendet euch einfach an das Koordinationsteam von JMED (info[at]junge-medizinethik[dot]de).

 

Für die Teilnahme ist weder eine Vorbereitung noch eine AEM-Mitgliedschaft oder vorherige JMED-Aktivität notwendig.

 

Wir freuen uns auf ein virtuelles Netzwerken!

Herzliche Grüße
Regina Müller, Solveig Hansen, Frank Ursin, David Renz, Philipp Karschuck, Nadia Primc, Robert Ranisch.