FÖRDERUNG UND SPENDEN

 
 

Das Netzwerk Junge Medizinethik (JMED) bietet unentgeltliche Informations- und Mentoring-Leistungen an. Dabei wird JMED von der Akademie für Ethik in der Medizin in begrenztem Umfang finanziell unterstützt. Die Durchführung von Veranstaltungen wird zum Großteil über Teilnahmegebühren finanziert, bzw. durch die veranstaltenden Einrichtungen mitgetragen.

Das Tagesgeschäft von JMED wird allein durch das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder und insbesondere des K-Teams ermöglicht. Hier fließt viel Zeit ein, um die Mitglieder auf dem Laufenden zu halten, ihnen das Netzwerken zu erleichtern sowie neue Veranstaltungsformate zu gestalten. Dabei fallen allerdings auch weitere laufende Kosten an.

 

Um diese zu decken, gibt es die Möglichkeit, an JMED zu spenden. Die Gelder werden verwendet für:

  • Das Hosting sowie die Pflege und Weiterentwicklung der JMED-Website.

  • Härtefall- bzw. Solidarfonds für Mitglieder ohne Finanzierung, z.B. zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen.

  • Honorare für Trainer*innen und Referent*innen.

Ihre/eure Spende kommt allein diesen Spendenzwecken zugute. Sie kann auf Wunsch von der AEM durch eine Spendenquittung im Sinne des Steuerrechts bestätigt werden. Bei Spenden bis 200 Euro gilt der Kontoauszug als Spendenbescheinigung.

Spenden bitte auf das folgende AEM-Spendenkonto bei der Volksbank Kassel/Göttingen:

 

DE85 5209 0000 0043 3129 01
Verwendungszweck: JMED Spende

Spendentransparenz

Im Jahr 2021 wurden 396,27 EUR Spenden für folgende Zwecke genutzt:

  • Ausgaben für Hosting der JMED-Webseite: 164,22 EUR

  • Ausgaben für Softwarelizenzen für die Webseitenerstellung: 232,05 EUR 

Das JMED-Team dankt den Spender*innen für die finanzielle ​Unterstützung! 

  

Förderung

Das Netzwerk Junge Medizinethik ist ein Forum für junge Wissenschaftler*innen in der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. (AEM). Die AEM unterstützt JMED administrativ und finanziell.

Die Umsetzung der Plattform für digitales Peer-Mentoring in der Medizinethik (JMED-PRIME) wurde durch die Initiative "Kleine Fächer: Sichtbar innovativ!" der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sowie das Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

AEM logo_edited_edited.jpg
BMBF_gef%E2%80%9Drdert%20vom_edited.jpg
HRK_edited.jpg
KFSI-Projektlogo..png